DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Das DMSG-Forum · Der überstapazierte Experte!

Hinweis: Vorläufig können bestehende Beiträge nur gelesen werden. Kommentare sind nicht möglich. Mehr …



Hinweis: Diese Diskussion wurde wegen Inaktivität geschlossen. Auf Beiträge kann nicht mehr geantwortet werden.

Beiträge:28

Verfasser Beitrag
(Rainer) 18.09.2009, 11:40
Guten Tag erstmal,

Zitat Dr.Kleinschnitz:
"ich glaube, wir haben diesen Punkt eingehend diskutiert und auch die Reaktion vieler Forumsteilnehmer zeigt, dass man ein einzelnes und dazu noch so spezielles Thema nicht überstrapazieren sollte, sonst fängt es an, langweilig zu werden. Verstehen Sie das bitte."


die Antwort von Dr.Klenschnitz zu Fragen der Venösen MS zeigt mir überdeutlich ,wie weit weg von den existenziellen Interessen der MS Erkrankten die zertifizierte Ärzteschaft ist!
Man fühlt sich pudelwohl mit dem Staus quo.Bitte nicht stören!
Ich weiss ncht ob die Venenstory stimmt,aber die fehlende Bereitschaft sich mit dem Thema auseinanderzusetzen macht mir klar:
von zertifizierter Seite kommt nichts,noch nicht mal die Gegenargumentation hat man nötig.
Für dieses ehrliche Bekenntis(,für uns bittere Erkennnis) Herr Dr.Kleinschnitz danke ich Ihnen.so offen habe ich das noch nie gelesen!

Rainer
(Steffen) 18.09.2009, 12:19
Hallo Reiner
Diese Götter in weiß wissen nichts,sie lesen nur die Meldungen der Pharmamafia
wie gut doch diese fragwürdigen BT sind.
LUSTIG:http://www.le​ben-mit-ms.de/...ms-​patienten/243418/

LG,Steffen
(Herbert) 18.09.2009, 12:28
Hallo Rainer,

wer einmal im Vertrieb gearbeitet hat, kennt den Spruch

" der Vertrieb ist schön, was stört ist der Kunde "

Ciao
Herbert
(Tilia) 18.09.2009, 13:30
Stimme Dir grundsätzlich zu.

Allerdings darf in dieser Situation der Gegenseite (hier dem Experten) vielleicht auch mal das Recht auf inhaltliche und menschliche Schwächen zugestanden werden -
in Anbetracht grosser diplomatscher Mängel auf der Fagerseite.

Schade.
(Thomas) 18.09.2009, 13:40
Da haben wir einen Dissenz. Von Rici, muse etc. ist nur Müll ausgekippt worden. Darauf hat Dr. Kleinschnitz ungewöhnlich gelassen und kompetent reagiert. Da könntet ihr euch, die ihr vor allem nur Beleidigungen ausstoßen könnt, mal ein Beispiel dran nehmen.
(?) 18.09.2009, 14:07
(Kopfschüttel) 18.09.2009, 14:10
(DJK) 18.09.2009, 14:14
Ich habe lange überlegt, ob und wie ich hier antworten soll, aber glücklicherweise hat Thomas schon alles gesagt. Danke.

Bitte denkt doch mal darüber nach was ihr mit "Dreckschleudern" hier erreichen wollt/könnt. Ich persönlich kann nur mit dem Kopf schütteln über so ein Verhalten.

DJK
(CCSVI-fan) 18.09.2009, 14:51
ich verfolge die CCSVI diskussion auf TIMS schon seit einigen monaten und die weitere erforschung möglicher zusammenhänge liegt auch mir sehr am herzen. darum meine bitte an gewisse mitglieder des deutschsprachigen CCSVI-forums: haltet bitte den ball flach, denn völlig offtopic experten online vollpöbeln kann nur kontraproduktiv sein.
() 18.09.2009, 15:00
Get out of here!!
(Huragan) 18.09.2009, 15:07
Ich habe lange überlegt, ob und wie ich hier antworten soll, aber glücklicherweise hat Thomas schon alles gesagt. Danke.

Bitte denkt doch mal darüber nach was ihr mit "Dreckschleudern" hier erreichen wollt/könnt. Ich persönlich kann nur mit dem Kopf schütteln über so ein Verhalten.

DJK

Dummerweise hat er auf die freudlich gestellten Fragen und Argumente auch nicht geantwortet.Ich kann mit seiner letzten Antwort nichts anfangen-du etwa?
Zum Glück gibt es in Deutschland und vorallem im Ausland einige interresierte Ärzte, die sich CCSVI annehmen.Der Experterat hier wird das wahrscheinlich erst tun, wenn CCSVI zur herrschenden Meinung wird.Dann wird man grosszügig verkünden, dass man es für vielversprechen hält und sich mit dem Thema beschäftigen.
Egal-vernünftig denkende MS-Kranke haben schon Kontakte geknüpft und werden weder auf diese "Experten" noch die DMSG warten, die sich wohl lieber mit der Verteilung der schönen Posten beschäftigt, wie man lesen kann.
Früher gab es einige, die haben an der Theorie festgehalten, dass die Erde eine Scheibe ist und heute halten einige krampfhaft an ihren Mäusen und Autoimmuntheorien fest.Ihnen ist es ja egal-sie haben Zeit, weil sie selbst keine MS haben.
(:-)) 18.09.2009, 16:17
und zvischen Zeit weiter die Kasse kligelt lassen:
http://www.prcenter.​de/...rkt-studie-de.​57129.html
(Alfred) 18.09.2009, 17:33
Ich finde, Dr. Kleinschnitz hat gut und souverän reagiert und hat den Versuch der manierenlosen, rüpelhaften, polnisch-italienisch​-vorarlbergischen Venen-Mafia erfolgreich pariert, das Expertenforum aufzumischen und alle MS-Fachleute als Deppen hinzustellen, die sich noch nicht bis zum Abwinken mit diesem neu-alten Spezialthema befasst haben. Schließlich musste er, weil er zufällig dieser Tage als Experte dran war, den Kopf hinhalten für alle MS-Fachleute, die in den letzten 20 Jahren das Thema Durchblutungsstörung​en im Gehirn den Angiologen überließen.

Gruß Alfred
(:-)) 18.09.2009, 17:48
(MS-Betroffener) 18.09.2009, 17:53
Welche Mafia?
Neu-altes Spezialthema?

Ich möchte mal eine klare wissenschaftliche Stellungnahme zu den Ergebnissen der hier bereits oftmals zitierten Ärzte haben. Und so geht es anderen auch....ist doch bis zu einem gewissen Grad nachvollziehbar, dass der Ton --durch das offizielle Ignorieren der DMSG-- etwas heftiger wird.

MS-Betroffener
(Riccardo) 18.09.2009, 18:13
"polnisch-italienisc​h-vorarlbergischen Venen-Mafia" - ueber USA hast Du vorgesen:
http://www.thisisms.​com/ftopic-7274-105.​html und kuk mal cheerleader , und hier sind die "Kopfe":
Paolo Zamboni, Università degli Studi di Ferrara, Ferrara, ITA
Patricia Coyle, Stony Brook University Hospital, New York, USA
Michael Dake, Stanford University School of Medicine, Stanford, USA
Alessandra Ferlini, Università degli Studi di Ferrara, Ferrara, ITA
Elliot Frohman, University of Texas Southwestern Medical Center, Dallas, USA
Giulio Gabbiani, Centre Médical Universitaire, Genève, CH
Roberto Galeotti, Azienda Ospedaliero-Universi​taria di Ferrara, Ferrara, ITA
Mark Haacke, The MRI Institute for Biomedical Research, Detroit, USA
Byung B. Lee, Georgetown University School of Medicine, Washington, USA
Joseph Raffetto, Harvard University, Boston, USA
Fabrizio Salvi, U.O.C. Neurologia Ospedale Bellaria, Bologna, ITA
Bianca Weinstock-Guttman, Jacobs Neurological Institute, Buffalo, USA
Robert Zivadinov, Jacobs Neurological Institute, Buffalo, USA
Dr. Michael Dake, Stanford University, California
Dr. Marian Simka, Department of Angiology, Private Healthcare Institution SANA, Pszczyna; Poland
Dr. Claude Franceschi, Hospital Saint Joseph and Pitié- Salpétrière, Paris, France
c
Cappi tutti di Cappi
(Riccardo) 18.09.2009, 18:24
(Tilia) 18.09.2009, 19:15
"Ich möchte mal eine klare wissenschaftliche Stellungnahme zu den Ergebnissen der hier bereits oftmals zitierten Ärzte haben. Und so geht es anderen auch....ist doch bis zu einem gewissen Grad nachvollziehbar, dass der Ton --durch das offizielle Ignorieren der DMSG-- etwas heftiger wird.

MS-Betroffener"

Jetzt mal ehrlich, lieber Betroffener:
Erwartest Du von Seiten der dmsg eine klare wissenschaftliche Stellungnahme?
Nach meinem Verständnis kann eines solche nur von einer unabhängigen wissenschaftlichen Instanz kommen und soweit ich informiert bin, ist die dmsg das nicht, ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Und wenn sie es wäre, meinst Du, dass sie sich von solch pubertären Rüpeleien drängeln lässt? Also sprich: Ist das der Weg, um zu bekommen was Du begehrst?

Im Ubrigen: Selbst wenn de dmsg jetzt eine "wissenschaftlche Stellungnahme" veröffentlicht, es ist doch shitegol, wie die ausfällt - die Kritiker (venösen Anhänger) werden sie zerreisen, die dmsg-Gläubiger äh -Gläubigen ihr zustimmen.

Ich sehe im Moment nirgends einen Ansatz das Thema unvoreingenommen & umfassend zu diskutieren, was mir auch sehr wichtig wäre.
(...) 18.09.2009, 21:53
Heute bekam ich Post von der DMSG, wo auf Veranstaltungen für neue orale MS-Medis hingewiesen wurde.

Mehr Information war nicht.

Gibt jedenfalls zu denken, das.

Meinen die, ich renne jetzt dahin???
(CCSVI-fan) 18.09.2009, 22:10
"Get out of here!!"

wieso, sprengst du sonst dich und den strang hier gleich in die luft?

eure wut mag gerechtfertig sein, aber wenn sich die sache gegen den widerstand des establishments durchsetzen sollte, dann nicht wegen, sondern trotz undiplomatischer schreihälse wie euch.

Beiträge:28